Freitag, 27. Mai

Vorspeisen
Salat mit Rüeblistreifen CHF 8
Gemüsecrèmesuppe CHF 9
Menüs

Forellenfilet mit Mandel-Senfkruste dazu Kartoffeln und Gemüse CHF 21
Linsentaler mit Ofengemüse und Dipsauce CHF 19

ART SLAM

Nach der Literatur findet auch die bildende Kunst im Chrämerhuus eine neue Plattform: Der Art Slam bietet Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Arbeiten vor einem breiten Publikum und einer Fachjury zu präsentieren und beurteilen zu lassen.

 

Am Morgen wird gehängt - es hat Platz, solange es Platz hat. Am Nachmittag wird betrachtet und am Abend juriert. Eine Kunstschau ohne institutionelle Schranken - die etwas andere Plattform sowohl für die Künstler wie auch fürs Publikum. Die Gewinner des Art Slams erhalten die Möglichkeit, eine gemeinsame Ausstellung im Chrämerhuus zu realisieren.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Galleria Studio 44, Italien.


Ablauf
 
08:00 – 13:00 | Einschreibung und Aufbau
14:00 – 20:00 | Eröffnung für das Publikum (freier Eintritt)
14:00 – 18:00 | Besucher beurteilen die Werke
15:00 | Vorstellung der Fachjury
18:30 | Präsentation und Prämierung der Gewinner
20:00 – 20.30 | Abbau der Ausstellung durch die Teilnehmer

 

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN HERUNTERLADEN
 
TEILNEHMER | Die Veranstaltung ist für alle Künstler offen, ohne Alterslimite und ohne Vorauswahl.
 
WERKE | Jeder Künstler präsentiert sich in der Galerie Chrämerhuus mit maximal 2 Arbeiten, die er bis 13 Uhr selber hängt und am Abend wieder mitnimmt. Zugelassen sind zweidimensionale Arbeiten (Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Montagen, etc.) mit maximalen Massen von 45x45x15 cm (inklusive Rahmen). Die Arbeiten müssen signiert und bisher unveröffentlicht sein. Nicht zugelassen sind Videos, Skulpturen, Performances oder andere nicht zweidimensionale Arbeiten sowie Werke, die das maximale Mass überschreiten.
 
AUFBAU | Jeder Künstler muss sich zwischen 8 und 13 Uhr einschreiben und seine Arbeiten bei freier Platzwahl innerhalb der Galerie selber aufhängen.
 
TECHNISCHE ASSISTENZ | Die Organisatoren stellen Nägel und Hammer zur Verfügung, nummerieren die Arbeiten und stellen sicher, dass die Teilnehmer nicht übermäßig viel Platz für ihre Arbeiten beanspruchen.
 
TEILNAHMEGEBÜHR | Jeder Teilnehmer hat einen Unkostenbeitrag von 10 Franken zu entrichten.
 
AUSSCHLUSS VON DER TEILNAHME | Die Annahme der Arbeiten in der Galerie erfolgt solange Platz vorhanden ist. Ausgeschlossen werden Werke, die nicht vom Teilnehmer selbst geschaffen wurden, die nicht signiert sind oder Arbeiten, welche die maximalen Maße überschreiten.
 
JURY | Die Arbeiten werden in getrennten Verfahren von zwei Jurys beurteilt:
- einer Jury von Fachleuten (Kuratoren, Kritiker und Kunstvermittler)
- einer Publikumsjury bestehend aus allen Besuchern der Ausstellung am Nachmittag.
Jede Jury wählt aus allen Teilnehmern maximal drei Gewinner aus. Die drei bis sechs Finalisten erhalten die Möglichkeit, zu späterem Zeitpunkt in einer Gemeinschaftsausstellung im Chrämerhuus weitere Arbeiten zu präsentieren.

 

Öffnungszeiten

Di                 11.00-24.00h
Mi-Do         11.30-24.00h
Fr                 11.30-ca. 2.00h
Sa                10.00-ca. 2.00h
So                10.00-ca. 24.00h

Bei schlechter Witterung ist das Chrämerhuus an Di, Mi & Do von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Mittagspause.

Wir freuen uns auf euren Besuch.